BADER-IMAGES

⌚️Palladium Swiss Made Watches

Vor ein paar Tagen haben wir in der Watch-Lounge Bern die neue Uhrenserie von Palladium fotografisch inszeniert.
Die Designer Barbara Garo & Frank Ansorg Palladium haben mit Palladium eine Uhrenkollektion geschaffen, die die Bedürfnisse der Kunden nach Wert und Qualität abdeckt. Die hochwertigen Zeitmesser werden in viel Handarbeit direkt im eigenen Atelier in kleinen Serien gefertigt.
Wer dabei sein möchte, wie seine neue Uhr zusammengebaut wird, kann das von Zeit zu Zeit in der Watchlounge in der Berner Altstadt direkt live miterleben.

BADER-IMAGES

🚨Virtuelle Grundrisse für dein Unternehmen!

Das Einrichtungshaus teo jakob sagte der Zukunft HALLO. Wir haben gestern den gesamten Ausstellungsbereich auf vier Ebenen als 3D-Scan mittels Matterport-3D-Kamera erfasst.
Der Verkaufsleiter Region Bern, Oliver Netthoevel (Bild), war mit dem Ergebnis sehr zu frieden.
Willst du die Einrichtungen & die Innenarchitektur live erleben, dann besuche am Wochenende den teo jakob „Design Parcours Bern“.
Stöbere in den beiden Filialen, genieße Snacks und Getränke und vielleicht bist du glücklicher Gewinner bei der Verlosung. Auch am Sonntag von 11-17 Uhr.

BADER-IMAGES

Nachtschicht in Bern

Wir schauen zwar etwas müde drein, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Gestern haben wir bis spät in die Nacht coole Armbanduhren in der Watchlounge fotografiert.
Frank Ansorg (Bild re) vertreibt in der Altstadt von Bern seine selbst produzierten Uhren mit dem Markennamen Palladium. Mit viel Liebe zum Detail werden individuelle Uhren in Kleinserie produzierte.
Auch repariert Frank im Beisein der Kunden Uhren und vermittelt mit großer Freude das Know-how der Uhrmacherkunst.
Wenn ihr mal in Bern seid, müsst ihr unbedingt in der Watchlounge vorbeischauen.

BADER-IMAGES

Wie entstehen meine Landschaftsbilder?

Ich nutze häufig bei meinen Aufnahmen Gegenlicht, um sehr stimmungsvolle Bilder zu produzieren.
Nachteil: Der Vordergrund wird sehr dunkel, wenn man z.B. die Belichtung auf den Himmel oder die Sonne abstimmt.
Lösung: Das Motiv (Person) im Vordergrund mit einem Blitz dezent aufhellen.
Was wurde im Anschluss bei diesem Bild mittels Photoshop gemacht:
– Blitzstativ und den grünen Linsenflear wegretuschiert
– Tiefen aufgehellt
– gesamtes Bild wärmer gestaltet
Möchtest du tiefer in die Materie der Bildbearbeitung eindringen, am 2. und 3. Februar findet mein nächster Photoshopkurs an der Wiener Fotoschule statt.