BADER-IMAGES

Kulturbloggerin Stefanie Krause

Ihr Projekt „Kult-Tour Der Stadtblog“ existiert seit über drei Jahren. Schwerpunktmäßig geht es um Menschen, die ihre Heimatstadt Braunschweig mit Leben erfüllen und um kulturelle Veranstaltungen.
Ich habe Stef im Cafe Riptide fotografiert. Ein Braunschweiger Lokal mit innovativer Geschäftsidee: Cafe und Schallplattenladen in einem.

BADER-IMAGES

Reise und du kannst berichten

Letzte Woche habe ich in Braunschweig Jürgen Fuhrmann (Bilder) kennengelernt. Der quirlige Geschäftsmann und Digitalverweigerer betreibt das kleinste Antiquariat Deutschlands. Auf nur 7m2 findet man eine große Sammlung an historischen Büchern. Da er kein Mobiltelefon nutzt, steht in einer Ecke hinten im Laden noch ein schwarzes Festnetztelefon mit Wählscheibe.
Wenn ihr mal in der Gegend seid, das Antiquariat ist gleich neben der Burg Dankwarderode. Ist wirklich sehenswert.

BADER-IMAGES

Motorrad raus aus der Garage

Das Wetter ist schön und der Asphalt ist warm. Optimale Bedingungen für eine Ausfahrt mit dem Motorrad. Natalie Pichler, 3te bei der Miss Salzburg Wahl 2016, hat das Bike schon ausgewintert. In der motorradfreien Zeit hält sich Natalie mit Muay Thai fit. „Diese thailändische Kampfsportart belebt Körper und Geist“, so die sportliche Miss.

BADER-IMAGES

Specialized Turbo Vado 4.0

Wir haben letzte Woche das neue Damen-Fahrrad von Specialized für Michi’s Radladen in Kuchl fotografiert. Laut Kundenwusch sollten wir das E-Bike in einer passenden Umgebung inszenieren. Der Generatorraum von der alten Saline in Hallein war dafür bestens geeignet. Mittels Lightpainting Technik wurden ca. 100 einzelne Fotos angefertigt, die im Anschluss auf dem Rechner per digitalem Blending zu einem finalen Bild manuell zusammengefügt wurden. Model, Nebel und Lichtstimmung wurden mittels Photoshop getrimmt. Et voilà.

BADER-IMAGES

Gehe deinen Weg

Ich war die Tage dienstlich in Braunschweig. Wenn ich an einem neuen Ort bin, dann gehe ich vor und nach den Aufträgen bewusst alleine durch die Straßen und Gasse. Oft sehr zeitig am Morgen, um die Stadt noch intensiver zu erleben. Diese bewusst gewählte kurze Auszeit hilft mir, meine kreativen Batterien wieder neu aufzuladen und meinen Gedankenstrom zu aktivieren.
Gestern am Löwenwall im Magniviertel in Braunschweig.