BADER-IMAGES

🍀Kraida, Wuid und BIO🍀

So ist die KĂŒche in der Zachhofalm am Fuße des Hochkönigs.

Wir haben am Aschermittwoch die HĂŒttenwirt, Isabella Lainer(Bild), beim Zubereiten ihrer Pinzgauer SpezialitĂ€ten fotografiert.
Blattlkrapfen (Bild): Roggenmehlteig gefĂŒllt mit Kartoffeln, Spinat und Zwiebel. Dazu wird Sauerkraut oder ein Salat serviert.
💚Bei „Bella“ wird alles selbst zubereitet und die Lebensmittel sind vom BIO-Bauer.
Wir haben nach dem Foto-Shooting auf der gemĂŒtlichen Sonnenterrasse die gefĂŒllten KrĂ€uter-Palatschinken gegessen – sehr lecker

BADER-IMAGES

Heimat

Mehr als zwei Wochen war ich jetzt beruflich unterwegs. Es ist sehr schön, wenn man wieder nach Hause in die Heimat kommt. Ich genieße dieses vertraute GefĂŒhl und liebe die Sonnenaufgangsstimmungen am Gipfel der Salzburger Bergwelt. Meine Heimat, ein herrlicher Fleck Erde!
NatĂŒrlich waren die Kamera und ein Stativ mit am Gipfel. Wie habe ich dieses Bild gemacht?
Kameraeinstellungen: F13, 1/125s, ISO 100
ZusÀtzlich habe ich einen Aufsteckblitz mit einer orangen Folie am Gipfelkreuz platziert um das Model (ich) aufzuhellen.
Mehr von meinen Landschaftsbildern findet ihr auf Instagram unter:
baderimages

BADER-IMAGES

Das nÀchste Projekt

1) Das nÀchste Projekt ist schon in Planung. Heute Meeting in der Wirtschaftskammer.
2) Dieses Bild habe ich wÀhrend meiner Fahrradreise von Salzburg nach Wien fotografiert. Man glaubt es kaum, aber an der Donau gibt es feinste einsame SandstrÀnde. Bella Italia in Austria.
Meine Kameraeinstellungen fĂŒr dieses Foto: F5.6, 1/640s, ISO 100
Mehr von meinen Landschaftsbildern findet ihr auf Instagram:
https://www.instagram.com/baderimages/

BADER-IMAGES

Shooting auf der DonaufÀhre

WÀhrend meiner Fahrradreise von Salzburg nach Wien hatte ich ein Fotoshooting in Ottensheim. Nach Sonnenuntergang ist dieses Bild von Carina Hanl auf der DonaufÀhre entstanden.
Die gemeinsame Fotosession haben wir am Balkon des Donauhofs mit Pizza und Rotwein ausklingen lassen. Malerischer Abendhimmel und Blick auf die Donau – ein perfekter Abend mit Freunden.

BADER-IMAGES

Neuer Rekord!

Bei der RĂŒckfahrt von Kufstein habe ich noch einen Stopp beim Pillersee eingelegt, um noch eine Skitour zum Jakobskreuz zu unternehmen. Am Gipfel angekommen schnell das T-Shirt gewechselt und die AusrĂŒstung fĂŒr die Abfahrt vorbereitet.
Plötzlich hat sich der Wolkenhimmel geöffnet und die Sonne kam zum Vorschein. In nur einer Minute (= neuer Rekord) habe ich die Kamera aufs Stativ gesetzt und einen Blitz von der Seite platziert. Nach nur fĂŒnf Fotos war die epische Lichtstimmung wieder verschwunden.
Was lernen wir aus dieser Geschichte?
Manchmal muss man beim Fotografieren sehr schnell agieren, weil gewisse Motive nur sehr kurz Bestand haben.
Mehr Landschaftsbilder findet ihr auf meinem Instagram Blog unter baderimages.

BADER-IMAGES

On the road again

Die kommenden Tage bin ich fotografisch in Lichtenstein und Vorarlberg unterwegs. Ein Möbelhaus, ein Hotel und ein Optiker werden fotografiert.
Ich liebe das Unterwegssein. Meistens verbinde ich diese beruflichen Reisen mit meinen FreizeitaktivitÀten und hÀnge vor oder nach den Shootings noch ein paar Tage an. Gestern wurde ich mit perfektem Wetter und SchneeverhÀltnissen im Hochköniggebiet belohnt (siehe SelbstportrÀt).

Wollt ihr mehr Landschaftsfotos von mir sehen?

Auf Instagram unter baderimages findet ihr mein fotografisches „Bergtagebuch“.

BADER-IMAGES

urig & echt

sind nicht nur Omas Rezepte, nach denen auf der Wengau Alm gekocht wird, urig & echt ist auch Alm Wirt Christian (siehe Bild). Beim Genuss von Pongauer KĂŒchenschmankerln kann man gleichzeitig den Blick auf die traumhafte Bergwelt rundherum genießen und dabei so richtig zur Ruhe kommen.
Christian legt Wert auf regionale Produkte: „Fahr nicht fort, kauf im Ort“, so sein Motto. Gerne wird die Almwirtschaft in Werfenweng auch fĂŒr Firmenfeiern, zum Poltern oder zur Labung von Bus-AusflugsgĂ€sten genutzt.
Auch ich habe nach dem Foto-Shooting das urig-echte Alm-Feeling genossen.

BADER-IMAGES

Augen auf…

…zur Zeit wartet hinter jeder Ecke ein einzigartiges Fotomotiv. Schnee und klirrende KĂ€lte haben die Winterlandschaft richtig verzaubert.
Damit mir auch bei minus 15 Grad nicht die HĂ€nde beim Fotografieren einfrieren, nutze ich dĂŒnne Langlaufhandschuhe. Mit diesen lĂ€sst sich die Kamera noch ausreichend gut bedienen und die Finger bleiben warm.
Wollt ihr mehr Winterbilder aus dem Salzburger Land ansehen?
Auf meinen Instagram-Blog findet ihr eine große Auswahl.